Info

Im Jahr 2010 von Prof. Eben Moglen ins Leben gerufen, ist FreedomBox ist ein globales Projekt, das es normalen Menschen ermöglicht, die Kontrolle über die Infrastruktur des Internets zurück zu erlangen. Mit FreedomBox können Benutzer das Data Mining, die Zensur und die Überwachung durch zentralisierte Silos vermeiden, die das heutige Web charakterisieren. Dadurch werden Webserver persönlich, erschwinglich und verwaltbar, sodass Benutzer die erforderlichen Webdienste zu Hause auf einem Gerät hosten können, das sie besitzen, und das von kostenloser Software unterstützt wird, der sie vertrauen können.

FreedomBox besteht aus zwei Dingen: einem freien und quelloffenen Open-Source-Softwaresystem und kostengünstiger Hardware. Die Kosten für Computerprozessoren und die Netzwerkbandbreite sind beide auf ein so niedriges Niveau gesunken, dass das Hosten Ihrer eigenen digitalen Dienste jetzt erschwinglich ist.

FreedomBox ist eine Debian Pure Blend, was bedeutet, dass ihre Software über Debian-Repositorys ausgeliefert wird. Durch den Aufbau von FreedomBox direkt im Debian-GNU/Linux-Ökosystem profitieren wir von den Beiträgen der über 1.000 aktiven Debian-Mitarbeiter sowie von Debians hohen Standards für Qualitätssicherung und Sicherheit. Der Hauptbeitrag von FreedomBox zum Debian-Ökosystem besteht in der Bereitstellung einer Benutzeroberfläche, die ansonsten komplizierte Verwaltungsaufgaben im Zusammenhang mit dem Ausführen eines Servers wie das Installieren von Anwendungen und das Anwenden von Updates vereinfacht und automatisiert.

Wenn Sie der Gemeinschaft der FreedomBox-Mitwirkenden beitreten oder die dahinter stehende gemeinnützige Stiftung unterstützen möchten, nehmen Sie mit uns Kontakt auf: in unserem Forum , unserer Mailingliste , unserem IRC-Kanal oder unserer GitLab-Instanz .